Jubiläumsfeier: Meilenstein für Begegnung, Kommunikation und Eventmarketing

Bei allem was wir im Team von Herrmann Event tun, geht es im Kern immer darum, Botschaften so zu transportieren, dass sie gezielt ankommen.

In Ihrem Unternehmen setzen Sie nahezu täglich viel Zeit dafür ein, Ihre Kernaussagen so zu gestalten und zu formulieren, dass sie in Ihrem Sinne verstanden werden. Stellen Sie sich bitte kurz Folgendes vor: Sie haben einmalig die Chance, einer Auswahl der Menschen, die Ihnen persönlich besonders wichtig sind, zur gleichen Zeit direkt gegenüberzustehen. Sogar den Ort, die Zeit und den Rahmen dürfen Sie hierfür selbst festlegen. Sie haben nun die Möglichkeit, den anwesenden Menschen sehr persönlich und direkt mitzuteilen, was Sie, Ihr Unternehmen, Ihr Projekt wirklich, wirklich ausmacht.

Märkte sind Menschen – schon aus diesem Grund ist das persönliche Gespräch nach wie vor die ideale und effektivste Form, Botschaften zu befördern. Wir sind fest davon überzeugt, dass dies nur auf Augenhöhe wirklich funktioniert. Und genau aus diesem Grund empfehlen wir den gezielten Einsatz von Events im Marketing.
Hier stellen sich oft folgende Fragen:

  • Wie schaffe oder wie finde ich gegebene Anlässe für persönliche Gespräche mit den Menschen, die mir wirklich wichtig sind?
  • Wie stelle ich sicher, dass Umfeld und Atmosphäre der Gespräche mit meiner Marke und meinen Themen tatsächlich harmonieren?
  • Was ist zu beachten, dass diese Botschaften auch gezielt und wirkungsvoll vermittelt werden können?

Natürlich gegebene Anlässe nutzen

Das ideale Beispiel für einen ganz natürlich gegebenen Anlass mit hohen Chancen auf Resonanzen ist ein Betriebsjubiläum (bzw. Firmenjubiläum). Dieses bietet Ihnen naturgegeben einen Anlass für große Aufmerksamkeit in nahezu allen vorstellbaren Zielgruppen. Das Jubiläum bietet eine einzigartige, nicht wiederholbare Chance, Ihr Unternehmen und Ihre Marke in den Fokus zu stellen.
Eine unverzichtbare Voraussetzung für Wirkungstreffer im Marketing und einen nachhaltigen Eindruck ist eine maßgeschneiderte Strategie für die Zeit vom Planungsbeginn über die Durchführung bis hin zur Nachbearbeitung.
Hierfür sind gute Antworten auf die oben genannten Fragen – sofern Sie nichts dem Zufall überlassen wollen – unverzichtbar. Dies gilt übrigens völlig unabhängig davon, ob Sie Ihr Projekt mit einem unverbindlichen Gespräch mit dem Team HERRMANN EVENT starten oder aber einen anderen Partner Ihres Vertrauens auswählen.

Wichtig ist an dieser Stelle (Ihr Jubiläum ist schließlich ebenso einmalig ist wie Ihr Unternehmen selbst):

Nutzen Sie gleich zu Beginn die Gelegenheit, mit einem möglichen „Sparringspartner“ zu sprechen. Dieser sollte Ihnen nicht nur aufzeichnen können, was Sie mindestens benötigen, sondern auch was darüber hinaus noch denkbar und möglich wäre und auch was es ggf. kostet. Dann erst sollten Sie über konkrete Details entscheiden.

Der Vertrauensbonus

Ein Erstgespräch ist nur dann efektiv, wenn neben vielen Rahmendaten auch darüber gesprochen wird, welche Kernmotive hinter Ihrem täglichen Schaffen stehen und in welchen Bereichen weiter optimiert werden kann. Dies ist selbstverständlich nur möglich, wenn eine natürliche Vertrauensbasis entsteht.
Richtige Gesprächspartner für das, was wir gern Begegnungsmarketing nennen, erkennen Sie u. a. daran, dass er / sie

  • Verlässlichkeit und Erfahrung einbringt und Referenzen vorliegen
  • Qualität und Professionalität als durchgehendes Prinzip versteht
  • sich für die emotionale Seite Ihrer Marke wirklich interessiert
  • Seriösität und Vertrauen einbringt
  • den Markt für alle denkbaren Gewerke kennt
  • mit Leidenschaft die wirklich wesentlichen Themen und Ziele angeht und sich erst später mit Buffets, Bühnen, Banketträumen oder Bauchrednern beschäftigt.

Diese zuletzt genannten Bestandteile können im Planungsverlauf schon noch sehr wichtig werden – nur eben nicht im ersten Schritt.

Die ersten Fragen

Bei der konkreten Planung schonen wir erst einmal Ihre Zeit und stellen wichtige Fragen bereits im Vorgespräch. So stellt sich schnell heraus, wie sich Ihr Jubiläum optimal präsentiert. Vor allem zeigt sich so auch frühzeitig, wer tatsächlich erreicht werden soll und an wen sich gezielte Botschaften richten sollen. Dies können neben Geschäftskunden und Interessenten auch Mitarbeiter, Partner, Lieferanten, Institutionen, Meinungsbildner und zu bestimmten Themen auch die breite Öffentlichkeit sein.

Kaum ein Anlass eröffnet mehr Kanäle und Möglichkeiten für persönliche Begegnungen als ein Betriebsjubiläum. Auf Grund des besonderen Anlasses dürfen die geladenen Gäste auch einen einzigartigen, unerwarteten Rahmen erwarten. Einzigartig bedeutet übrigens nicht zwangsläufig teuer.

Das erste Ziel

Der Erfolg eines Jubiläums lässt sich aber schon gut daran ablesen, dass man sich noch Jahre später und sehr gern daran erinnert. Das ist ein klares Ziel – und schon dann der Fall, wenn die Bestandteile auf einander abgestimmt sind und die Atmosphäre mit allen Sinnen in die Erlebniswelt Ihrer Marke passt. Auch deshalb sprechen wir mit Ihnen zuerst über Ihre Ziele und Vorstellungen.

Unsere Leidenschaft ist es, Herzen für Ihr Unternehmen höher schlagen zu lassen. Begeisterung, Kundennähe, Herzblut, Einsatzwillen und Identifikation übertragen sich direkt auf Ihr Team, Ihre Partner und Ihre Kunden.

Deutlich mehr als ein Drittel der Internetnutzer geht davon aus, dass für sie persönliche Gespräche in Zukunft an Wichtigkeit eher gewinnen werden (Quelle: brandeins)

 

Herzlichst – Ihr

Maik Herrmann

 

P.S.: Das Fotomotiv zu diesem Text entstand während des Festaktes zum 25. Jubiläum der Hans-Joachim Tessner-Stiftung im September 2015 in der „aula regis“ der Kaiserpfalz zu Goslar. Wir haben uns über das erneute Vertrauen der Stiftung gefreut, das mit der Planung und Durchführung dieser Veranstaltung verbunden war. Den Kern der Veranstaltung bildete eine vom Jubilar, Herrn Hans-Joachim Tessner, selbst initiierte Podiumsdiskussion zum Thema „Anstiften zum Stiften“. Teilnehmer: Sigmar Gabriel – Vizekanzler, Michael Stich -Tennis-Legende und Stiftungsgründer, Michael Göring – Vorstandsvorsitzender der ZEIT-Stiftung, Richard Borek, Gründer der Richard-Borek-Stiftung und Gert Hoffmann, Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz – stilvoll moderiert von Inka Schneider.

Fotorechte: Hans-Joachim Tessner-Stiftung, fotografiert von Heike Göttert, photogeno Goslar

Verwandte Posts

Hinterlassen Sie doch eine Nachricht.